Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Kultur

kluskonzert

Klassisches Kluskonzert „Wege zu Mozart“

Am Sonntag, den 19. Juni 2022 findet in der Alten Klus in Frotheim ein Konzert „Wege zu Mozart“ mit den Künstlern Ingelore Schubert (Orgel) und Hans Dieter Kramer (Diskantviole) statt.
Das Duo kommt aus der Nähe von Hamburg zu uns nach Frotheim, um auf der historischen Orgel – aus dem Jahre 1791 -, in der einzigartigen Atmosphäre der Alten Klus – aus dem Jahre 1818 -, ein klassisches Konzert zu geben.
Das Konzert beginnt um 16:30 Uhr und wird ca. 1 Stunde dauern. Der Eintritt ist frei. Über eine Spende zur Erhaltung der Alten Klus würden wir uns als Frotheimer Dorfgemeinschaft e.V. sehr freuen.
Das Konzert wird unterstützt von der Volksbank Stiftung Lübbecker Land.
Wir möchten Sie zu diesem Konzert in der Alten Klus in Frotheim herzlich einladen.
Frotheimer Dorfgemeinschaft e.V.

Wann: Sonntag, den 19. Juni 2022 um 16:30 Uhr
Wo: Alte Klus in Frotheim, Kösterstraße 8

Der Eintritt ist frei!

Einladung JHV am 22.03.2022

So wie es derzeit aussieht, dürfen…können…wir am 26.03.2022 mit dem Start der „Aktion Saubere Landschaft“ die Veranstaltungen im Dorf wieder einläuten. Die Aktion Saubere Landschaft findet in gewohnter Weise statt. Müllbeutel werden ab 8:30 Uhr am CVJM Gemeindehaus an die Vereine ausgegeben.
Frotheim kümmert sich dieses Jahr um den Imbiss, der gegen ca.12 Uhr an der Grundschule in Frotheim für die Helferinnen und Helfer bereit steht. Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung der Vereine. Aufgrund von Corona ist das Müllsammeln 2 Jahre hintereinander ausgefallen. Es hat sich leider einiges an Müll in der Landschaft angesammelt. Helft bitte mit, unsere Ortschaft von dem Unrat zu befreien.
Danke für eure Unterstützung.

… und wir möchten mit der Planung für den „Tanz in den Mai“, am 30.04.2022 beginnen…

Dazu benötigen wir wieder die Unterstützung von euch. Welcher Verein würde mit ca 6 Personen beim Aufbau &  Abbau des Zeltes mithelfen. (Zeit steht noch nicht fest, wird so ca. 17/18 Uhr sein)

Welcher Verein könnte mit ca. 5-6 Personen Thekendienst mit übernehmen? 21:00-23:00 Uhr/ 23:00-01:00 Uhr/  ca. 3 Leute ab 01:00 Uhr -ca. 03:00 Uhr. Über positive Rückmeldungen würden wir uns sehr freuen.

Freundliche Grüße
Annette Grannemann

Absage Silvesterblasen an der Alten Klus

Das Silvesterblasen an der Klus wird dieses Jahr abgesagt. Die bevorstehende Omikron Variante und die daraus resltuierende Corona Schutzverordung lassen eine Ausrichtung dieser Veranstaltung nicht zu. Wir hoffen das Silvesterblasen im nächsten Jahr wieder in gewohnter Weise durchführen zu können.
Die Frotheimer Dorfgemeinschaft e.V. wünscht allen Bürgern einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Historische Landkarte installiert!

Im Sitzungszimmer des CVJM-Hauses wurde eine historische Landkarte aus dem Jahr 1936 angebracht. Bei der Karte handelt es sich um eine Übersichtskarte des “Alten Amtes Gehlenbeck”. Diese Karte wurde eher zufällig beim Frotheimer Bürger Willi Stockmann entdeckt. Der stiftete sie an den Stadtmarketingverein Espelkamp. Da es sich bei der Karte um ein kulturhistorisches Objekt handelt, konnte sie mit Fördermitteln des “NRW Heimat-Scheck” aufwändig restauriert werden. Zunächst gestaltete sich die Platzsuche schwierig. Nach Gesprächen mit dem Ortsvorsteher Jens Heiderich und dem Espelkamper Stadtführer Karl-Heinz Tiemeier mit dem CVJM-Vorstand war dann ein Platz gefunden.

Wer Interesse hat, sich die Karte anzuschauen, kann sich an das Kulturbüro Espelkamp (Tel.: 05772 56 21 61 oder per Mail: kulturbuero@espelkamp.de) wenden, um mit Karl-Heinz Tiemeier einen Termin zu vereinbaren. Dieser wird dann die Karte mit ihren Besonderheiten sowie den alten Frotheimer Hausnummern erklären.

Ortsvorsteher Jens Heiderich, CVJM Vorsitzender Ulrich Stockmann, Anke Hemann u. Bernd Riechmann aus dem Vorstand und Stadtführer Karl-Heinz Tiemeier nach der Installation.

Ulrich und Birgit Stockmann, Anke Hemann und Bernd Riechmann freuen sich für den CVJM-Vorstand über die historische Landkarte.

 

 

Quelle: https://cvjm-isenstedt-frotheim.de/category/historische-landkarte/

 

Musikalische Autorenlesung in der Alten Klus in Frotheim am Freitag, den 24.09.2021 um 19:30 Uhr

‚Op hoch un platt vun allns wat‘ lautet der aktuelle Titel, unter dem die Autorin Renate Folkers und der Musiker Gerd Langwald aus Kirchdorf am 24. September 2021 um 19:30 Uhr in der Alten Klus in Frotheim ihr Programm zum Besten geben.

In der Region zählt das Duo längst nicht mehr zu den Unbekannten. Endlich dürfen sie wieder auf die Bühne. Das hat die Frotheimer Dorfgemeinschaft e.V. veranlasst, die beiden Künstler für eine Veranstaltung nach Frotheim einzuladen.

Die Autorin und der Musiker bestritten gemeinsam etliche Veranstaltungen. Ob in Kirchdorf im Dorfgemeinschaftshaus, in Destel an der Mühle, im Schloß Benkhausen in Espelkamp sowie am 29. August im Bürgerhaus Espelkamp, ihre Auftritte erfreuen sich großer Beliebtheit und sind meist ausverkauft.

Auf die Texte abgestimmt sind auch im aktuellen Programm die Songs und Schlager der Sechziger, Siebziger, Achtziger Jahre, die der Vollblutmusiker Gerd Langwald mit seiner wunderbaren Stimme, auf der Akustikgitarre begleitet.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung beträgt 10 Euro pro Person.

Anmeldungen sind bei der Frotheimer Dorfgemeinschaft, Jens Heiderich ab 16:30 Uhr unter den Telefonnummern 01708305090 oder 05772915880 möglich.

Für diese Veranstaltung gilt die 2-G-Regelung: Geimpft oder Genesen. Ein entsprechender Nachweis ist vor Ort vorzulegen.