Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Kultur

Absage Silvesterblasen an der Alten Klus

Das Silvesterblasen an der Klus wird dieses Jahr abgesagt. Die bevorstehende Omikron Variante und die daraus resltuierende Corona Schutzverordung lassen eine Ausrichtung dieser Veranstaltung nicht zu. Wir hoffen das Silvesterblasen im nächsten Jahr wieder in gewohnter Weise durchführen zu können.
Die Frotheimer Dorfgemeinschaft e.V. wünscht allen Bürgern einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Historische Landkarte installiert!

Im Sitzungszimmer des CVJM-Hauses wurde eine historische Landkarte aus dem Jahr 1936 angebracht. Bei der Karte handelt es sich um eine Übersichtskarte des “Alten Amtes Gehlenbeck”. Diese Karte wurde eher zufällig beim Frotheimer Bürger Willi Stockmann entdeckt. Der stiftete sie an den Stadtmarketingverein Espelkamp. Da es sich bei der Karte um ein kulturhistorisches Objekt handelt, konnte sie mit Fördermitteln des “NRW Heimat-Scheck” aufwändig restauriert werden. Zunächst gestaltete sich die Platzsuche schwierig. Nach Gesprächen mit dem Ortsvorsteher Jens Heiderich und dem Espelkamper Stadtführer Karl-Heinz Tiemeier mit dem CVJM-Vorstand war dann ein Platz gefunden.

Wer Interesse hat, sich die Karte anzuschauen, kann sich an das Kulturbüro Espelkamp (Tel.: 05772 56 21 61 oder per Mail: kulturbuero@espelkamp.de) wenden, um mit Karl-Heinz Tiemeier einen Termin zu vereinbaren. Dieser wird dann die Karte mit ihren Besonderheiten sowie den alten Frotheimer Hausnummern erklären.

Ortsvorsteher Jens Heiderich, CVJM Vorsitzender Ulrich Stockmann, Anke Hemann u. Bernd Riechmann aus dem Vorstand und Stadtführer Karl-Heinz Tiemeier nach der Installation.

Ulrich und Birgit Stockmann, Anke Hemann und Bernd Riechmann freuen sich für den CVJM-Vorstand über die historische Landkarte.

 

 

Quelle: https://cvjm-isenstedt-frotheim.de/category/historische-landkarte/

 

Musikalische Autorenlesung in der Alten Klus in Frotheim am Freitag, den 24.09.2021 um 19:30 Uhr

‚Op hoch un platt vun allns wat‘ lautet der aktuelle Titel, unter dem die Autorin Renate Folkers und der Musiker Gerd Langwald aus Kirchdorf am 24. September 2021 um 19:30 Uhr in der Alten Klus in Frotheim ihr Programm zum Besten geben.

In der Region zählt das Duo längst nicht mehr zu den Unbekannten. Endlich dürfen sie wieder auf die Bühne. Das hat die Frotheimer Dorfgemeinschaft e.V. veranlasst, die beiden Künstler für eine Veranstaltung nach Frotheim einzuladen.

Die Autorin und der Musiker bestritten gemeinsam etliche Veranstaltungen. Ob in Kirchdorf im Dorfgemeinschaftshaus, in Destel an der Mühle, im Schloß Benkhausen in Espelkamp sowie am 29. August im Bürgerhaus Espelkamp, ihre Auftritte erfreuen sich großer Beliebtheit und sind meist ausverkauft.

Auf die Texte abgestimmt sind auch im aktuellen Programm die Songs und Schlager der Sechziger, Siebziger, Achtziger Jahre, die der Vollblutmusiker Gerd Langwald mit seiner wunderbaren Stimme, auf der Akustikgitarre begleitet.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung beträgt 10 Euro pro Person.

Anmeldungen sind bei der Frotheimer Dorfgemeinschaft, Jens Heiderich ab 16:30 Uhr unter den Telefonnummern 01708305090 oder 05772915880 möglich.

Für diese Veranstaltung gilt die 2-G-Regelung: Geimpft oder Genesen. Ein entsprechender Nachweis ist vor Ort vorzulegen.

Einladung Friedhofentwicklungskonzept Frotheim

Liebe Frotheimer Bürgerinnen und Bürger,

aktuell wird, für die städtischen Friedhöfe in Espelkamp, ein Friedhofentwicklungskonzept erarbeitet. Hierfür hat die Stadt Espelkamp das Planungsbüro PLANRAT VENNE beauftragt. Das Konzept soll ständig weiterentwickelt werden. Den Bürgerinnen und Bürgern wird Gelegenheit gegeben, sich an der Entwicklung mit Anregungen zu beteiligen. Das Konzept für den Frotheimer Friedhof wird von dem Geschäftsführer Dr. Ing. Martin Venne vorgestellt. Zu dieser Veranstaltung möchten wir als Frotheimer Dorfgemeinschaft e.V. alle Bürgerinnen und Bürger herzlich einladen:

Wann: 07.09.2021
Wie spät: 18:30 Uhr
Wo: Friedhofskapelle Frotheim

Zu Beginn der Veranstaltung wird es eine Friedhofsbesichtigung geben. Des Weiteren dürfen wir den Kämmerer der Stadt Espelkamp – Herrn Björn Horstmeier – zu dieser Veranstaltung begrüßen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir weisen auf die Einhaltung der zu dem Zeitpunkt geltenden Coronaschutzverordnung hin. Wir freuen uns auf ihre Teilnahme.

Herzliche Grüße
Jens Heiderich
1. Vorsitzender Frotheimer Dorfgemeinschaft e.V.

Gottesdienste zu Weihnachten fallen als Präsenzgottesdienste in der Christuskirche Isenstedt-Frotheim aus

Die Entwicklung in der Corona-Pandemie ist so dynamisch, dass sich die Ev. Kirche von Westfalen entschlossen hat, allen Gemeinden zu empfehlen, keine Präsenzgottesdienste über Weihnachten durchzuführen. Die Kirchengemeinde Isenstedt-Frotheim folgt wie alle anderen Kirchengemeinden das Kirchenkreises Lübbecke dieser Empfehlung. So fallen die geplanten Gottesdienste über Weihnachten und Silvester in der Christuskirche leider aus, auch wenn wir schon vieles für den Hl. Abend geplant hatten.

Bis zum 10. Januar bietet die Gemeinde dafür sonn- und feiertags ab 9.30 Uhr, am Heiligen Abend ab 14 Uhr und an Silvester ab 16 Uhr Online-Gottesdienste auf Youtube an.

Zum Heiligen Abend gibt es zwei Online-Gottesdienste: Der eine wird vom JuGo-Team produziert, das sonst immer die Christnacht gestaltete. Er ist hier erreichbar: http://www.jupf-freizeiten.de/weihnachten. Der zweite richtet sich eher an Familien mit Kindern. Der Zugang ist auch über die Homepage der Gemeinde www.isenstedt-frotheim.de oder über die Homepage des Kirchenkreises www.kirchenkreis-luebbecke.de erreichbar.

Wer keinen Zugang zum Internet hat, kann im aktuellen Gemeindebrief in der Mitte eine kurze Andacht zum heiligen Abend mit Liedern, der Weihnachtsgeschichte und einem Gebet für zuhause finden. Sie ist hier auch herunterladbar.

Frotheim leuchtet zur Weihnachtszeit

Die Pandemie hat unser Leben fest im Griff, Zeit sich auch mal an den schönen Dingen zu erfreuen! Unser Dorf ist wie jedes Jahr zur Weihnachtszeit wieder schon geschmückt. Über diese Bildgalerie kann die schöne Beleuchtung auch ganz von zuhause aus angesehen werden.
Sie haben auch Bilder von der Weihnachtbeleuchtung geschossen und würden sie gerne teilen? Einfach die Bilder an mail-frotheim@web.de schicken und wie fügen Sie unserer Bildergalerie hinzu.

Aktion Biene sucht blühendes Frotheim

Hallo liebe Frotheimer Dorffunker!

Das Projekt “Biene sucht blühendes Frotheim“ ist im vollem Gange. Das Saatgut ist schon seit langem verteilt und aufgegangen. Das Wetter hat es bis jetzt gut gemeint. Überall blüht und summt es in den Blühwiesen und Blühstreifen. Wir von der Frotheimer Dorfgemeinschaft haben uns mit dem Projekt Biene sucht blühendes Frotheim beim Regionalforum des Kreis Minden Lübbecke angemeldet. Es ist gelistet unter dem Motto “Dörfer mit Ideen 2020“.

Wir möchten auf unserer Homepage www.frotheim.de und auf dem Regionalforum, welches am 09.09.2020 auf der Goethe Freilichtbühne in Porta Westfalica stattfinden wird, gerne Bilder von den Blühwiesen und Blühstreifen aus Frotheim präsentieren, die durch die kostenlose Ausgabe des Saatgutes entstanden sind. Wir würden uns freuen, wenn ihr Fotos an unsere Email Adresse mail-frotheim@web.de schicken würdet. Die Veröffentlichung der Fotos erfolgt anonym. Es sei denn, ihr erteilt uns die Erlaubnis, den Namen zu dem Foto mit zu veröffentlichen.

Wir freuen uns schon auf eure Bildbeiträge.

Liebe Grüße
Jens Heiderich
Frotheimer Dorfgemeinschaft e.V.