Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Aktuelles

DorfFunk für den gesamten Mühlenkreis

Gemeinsam mit den 11 Modelldörfern (Eickhorst, Fiestel, Frotheim, Hedem, Nammen, Oberbauerschaft, Quetzen, Twiehausen, Vehlage, Wehe und Westrup) im Kreis Minden-Lübbecke wurde eine digitale Kommunikationsplattform entwickelt. Umgesetzt wurde das Leitprojekt “Mühlenkreis 2.0 – smart versorgte Dörfer” im Rahmen der lokalen Entwicklungsstrategie mittels einer VITAL.NRW-Förderung. In Zusammenarbeit mit FraunhoferIESE und Mittwald CM Service und der Unterstützung der 11 Kommunen im Kreisgebiet können demnächst alle interessierten Dörfer im Kreis von dem Angebot profitieren.

Zum Abschluss ist dieser Kurzfilm entstanden.

Projekt “Biene sucht blühendes Frotheim“ belegt den ersten Platz

Die Frotheimer  Dorfgemeinschaft hat mit der Projektidee “Biene sucht blühendes Frotheim“ beim Regionalforum des Kreis Minden Lübbecke in der Kategorie “Dörfer mit Ideen“ den ersten Platz belegt. Die Preisverleihung hat am Mittwoch, den 09.09.2020 auf der Goethe Freilichtbühne in Porta Westfalica stattgefunden.

Die Auszeichnung für die Projektidee haben Jens Heiderich (1.Vorsitzender) und Iris Stolle (stellv. Vorsitzende) von der Frotheimer Dorfgemeinschaft entgegen genommen.

Wir möchten uns bei allen ganz herzlich bedanken, die das Projekt durch das Anlegen von Blühwiesen unterstützt haben. Ein besonderer Dank gilt Floristik Heimelich in Frotheim, die die Ausgabe des kostenlosen Saatgutes während der Kontaktbeschränkung in der  Corona Pandemie übernommen haben. Das “Projekt Biene sucht blühendes Frotheim“ wird im nächsten Jahr wieder stattfinden. Wir, von der Frotheimer Dorfgemeinschaft freuen uns schon jetzt auf die zahlreichen Anfragen nach kostenlosem Saatgut und die blühenden Wiesen in den heimischen Gärten von Frotheim!

Die Bilderstrecke zu den zum Projekt eingesendeten Bildern finden Sie hier.

Aktion Biene sucht blühendes Frotheim

Hallo liebe Frotheimer Dorffunker!

Das Projekt “Biene sucht blühendes Frotheim“ ist im vollem Gange. Das Saatgut ist schon seit langem verteilt und aufgegangen. Das Wetter hat es bis jetzt gut gemeint. Überall blüht und summt es in den Blühwiesen und Blühstreifen. Wir von der Frotheimer Dorfgemeinschaft haben uns mit dem Projekt Biene sucht blühendes Frotheim beim Regionalforum des Kreis Minden Lübbecke angemeldet. Es ist gelistet unter dem Motto “Dörfer mit Ideen 2020“.

Wir möchten auf unserer Homepage www.frotheim.de und auf dem Regionalforum, welches am 09.09.2020 auf der Goethe Freilichtbühne in Porta Westfalica stattfinden wird, gerne Bilder von den Blühwiesen und Blühstreifen aus Frotheim präsentieren, die durch die kostenlose Ausgabe des Saatgutes entstanden sind. Wir würden uns freuen, wenn ihr Fotos an unsere Email Adresse mail-frotheim@web.de schicken würdet. Die Veröffentlichung der Fotos erfolgt anonym. Es sei denn, ihr erteilt uns die Erlaubnis, den Namen zu dem Foto mit zu veröffentlichen.

Wir freuen uns schon auf eure Bildbeiträge.

Liebe Grüße
Jens Heiderich
Frotheimer Dorfgemeinschaft e.V.

Hilfe für unsere lokalen Händler und Gastronomen

Die aktuelle Corona-Krise mit ihren deutlichen Einschränkungen trifft vor allem unsere lokalen Einzelhändler und Gastronomen besonders hart. Einige Geschäfte sind noch offen, andere dürfen nur noch für Liefer- und Abholdienste geöffnet sein, viele Geschäfte müssen aber derzeit für einen gewissen Zeitraum ganz geschlossen bleiben.

Stadt und Stadtmarketingverein möchten gerne an alle Bürger appellieren, gerade in dieser Zeit die lokalen Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister weiter zu unterstützen und nicht ihre Einkäufe online auf den bekannten großen Plattformen zu tätigen.

Auf der Internetseite der Stadt Espelkamp ist bereits eine Liste mit lokalen Unternehmen mit ihren Öffnungszeiten und ihrem aktuellen Service aufgeführt.

Biene sucht blühendes Frotheim

Das Saatgut ist für die Aktion Biene sucht blühendes Frotheim ist eingetroffen!

Heimelich Floristik hat sich bereit erklärt, die Ausgabe des Saatgutes für die Frotheimer Dorfgemeinschaft zu übernehmen.

Der Hersteller empfehlt eine Saatstärke von ca. 1Kg/1000m². Ihr könnt nun eure Saatgutmenge selbst berechnen und Heimelich Florisik mitteilen. Die Blühmischung blüht bis in den Spätherbst. Im nächsten Jahr muss neu ausgesät werden. Von mehrjährigen Blühmischungen ist uns abgeraten worden, da viele Blumen den Winter nicht überstehen und im nächsten Jahr nicht wieder auslaufen.

Wenn alles blüht könnt Ihr ja mal ein Foto an  mail-frotheim@web.de bzw. an mich schicken.

 

Viel Spaß beim Blühwiese anlegen.

Viele Grüße
Jens Heiderich
Frotheimer Dorfgemeinschaft